Regenbogenschule Dessau-Roßlau

Aktuelles!

Siehe Startseite!

Hilfe für Regenbogenschule

Ab dem Advent 2020 wird „Biker zeigen ein Herz für Kinder“ der Dessauer Regenbogenschule unter die Arme greifen. Bisher wurde Geld, das zur Verfügung stand, in die Schule investiert, erklärt Biker Richter. Ein richtig schöner Spielplatz fehlt den Kindern. „Wir wollen mit unserer Aktion die Schüler auch in den Blickpunkt der Öffentlichkeit rücken“, verdeutlicht Karl-Heinz Richter.
Die neue Aktion für die Regenbogenschule startet dann auf dem Dessauer Adventsmarkt 2020.

http://www.ftd-biker-dessau.de/index.html

 

In unserer Schule werden geistig- und mehrfachbehinderte Schülerinnen und Schüler
im Alter von 6 bis 18 Jahren unterrichtet.


Die Schule ist für geistigbehinderte Kinder und Jugendliche nicht nur Lernort,
sondern auch Lebensraum.

Einen sehr bedeutenden Rahmen für das Lernen geistigbehinderter Schülerinnen und
Schüler stellt das gesamte Schulleben dar.

Jedem Schüler soll zu der ihm möglichen Selbstentfaltung verholfen werden .
Ihm soll die nötige individuelle Hilfe beim Heranwachsen in die Gesellschaft
mit ihren Normen und Wertvorstellungen zuteil werden.

Das erfordert oft ein Lernen außer Haus.

Dabei handelt es sich um lebensbedeutsame Inhalte und Situationen,
die nicht in der Schule realisiert werden können, sondern die unmittelbare Erfahrung
vor Ort notwendig machen, wie Einkaufen, die Natur erleben, Theaterbesuche,
Verkehrsmittel und Gefahren des Straßenverkehrs kennen lernen.

In den letzten drei Schuljahren werden innerhalb der Berufsschulklassen Maßnahmen
zum individuellen beruflichen Werdegang jedes einzelnen Jugendlichen besprochen und durchgeführt.
Dabei arbeiten Schüler, Eltern, Lehrer, die Reha-Beraterin und die Mitarbeiterin
des Integrationsfachdienstes eng zusammen.
Dies bildet die Grundlage dafür, dass für jeden jungen Menschen unserer Schule
nach Beendigung seiner Schulzeit eine Beschäftigung oder eine Ausbildung gefunden wird,
welche individuell auf ihn abgestimmt wird. 

 

 

Impressum